Hubertus Bern

Der Jagd- und Wildschutzverein Hubertus Bern zählt für das Jahr 2017 168 aktive Heger. Diese Heger sind aktive Partner von Gemeinden, Landwirten, Forstbetrieben, Waldbesitzern und Naturschutz.
 
Über 2340 freiwillige Arbeitsstunden wurden von den Hegern des Jagd- und Wildschutzvereins im Hegejahr 2017 geleistet:
  • 945 Stunden Wildrettung
  • 78 Stunden Wildfütterung
  • 158 Stunden Unfallverhütung
  • 706 Stunden Wildschadenverhütung
  • 455 Stunden Biotopschutz- und Hege

Wenden Sie sich für Arbeiten in der Natur an uns. Wir unterstützen Sie!
Wenn Sie bzw. Ihre Gemeinde vorhaben, eine Hecke zu pflanzen oder ein Biotop zu schaffen, wenn Sie eine Neupflanzung wertvoller Jungbäume wirksam schützen möchten oder wenn Wildtiere in Ihrer Umgebung grosse Schäden anrichten oder zu Schaden kommen, wenden Sie sich an uns. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Wir unterstützen Sie mit kostenlosen Mannstunden und mit Schutzmaterial in den folgenden Bereichen:
 
Biotopschutz- und Hege
• Schaffen neuer Heckenpflanzungen und Unterhalt
• Waldrandpflegemassnahmen
• Neubegrünungen (inner- und ausserhalb des Waldes)
• Pflegemassnahmen und Unterhalt (Biotopverbesserungsmassnahmen)

Wildrettung
• Verwittern, verblenden und absuchen von Feldern vor dem Mähen
• Wildfütterung (Beschaffung und Ausbringung von Futter)
• Herstellung und Unterhalt von Futterstellen und Ablenkungsfütterungen

Unfallverhütung
• Montieren von Wildwarnreflektoren entlang von Strassen errichten und unterhalten
• Strassen verblenden mit Wildschutzfolie und Schreckbändern
• Wildzäune entlang von Strassen errichten und unterhalten
• Duftzaun entlang von Strassen errichten und unterhalten
 
Wildschadenverhütung
• Einzelschutz von Pflanzen (chemisch od. mechanisch)
• Zäune erstellen und unterhalten
• Wegräumen von Schutzmaterial