Hubertus Bern

Bericht Schleppen-und Wasserapportierprüfung vom 17.11.2018
Morgens um 0730 Uhr wurden wir Hundeführer beim Restaurant Linden Belp von der neuen Prüfungsleitung, René Kaiser und Urs Stettler, in Empfang genommen.
Nach kurzer Ansprache wurden wir Hundeführer in die Gruppen eingeteilt. Im Anschluss verliess unsere Gruppe Belp in Richtung Belpberg.
Kaum hatten wir parkiert, ging es schon los mit… hier weiterlesen
Vereinsfuchsjagd 2018
Hinweis: Neuer Treffpunkt zur diesjährigen Vereinsfuchsjagd! Die genauen Koordinaten sind im Extranet publiziert.
Rayon IV Rehjagd 2018
JJ Thomas Wülser offerierte für die tolle Unterstützung bei der Ausbildung den Fondueaser.
Fotos von Kurt Schoro
Orientierungsabend 2018
Nachstehend zwei Fragen von Mitgliedern an die Wildhut. Die Antworten haben wir inzwischen von unserem Wildhüter, Martin Schmid, erhalten.
Für welches Gebiet gilt die Spezial Abschussbewilligung (Gelichterjagd)?
Als Gebiet gilt der Verwaltungskreis indem sich der Wohnort des Jägers befindet“
Das heisst für die meisten Mitglieder vom JWV Hubertus Bern gilt der Verwaltungskreis Bern-Mittelland.
(Für Karte mit den Gemeinden hier klicken)
Bezieht sich auf Jagverordnung Art. 22, Schussabgabe von Fahrzeugen aus. Absatz 2: Die Schussabgabe von Booten aus ist gestattet, wenn der Motor abmontiert worden ist.

Ab 01.01.2018 dürfen nur noch 4-Takt Motoren eingesetzt werden. Bei diesen Motorentyp besteht beim Abmontieren die Gefahr, dass Öl ausläuft und somit ein Verstoss beim Gewässerschutz in Kauf genommen werden muss.

Bis zur Nächsten Verordnungsänderung (Artikel 22/JaV) ist die Schussabgabe von Booten erlaubt, wenn der Motor abgestellt und aus dem Wasser gekippt ist. Das Boot darf sich nicht mehr in einer durch den Motor verursachten Bewegung befindet.
Donnerstagsjagd 2018
Für die kommende Jagdsaison wird erstmals die Möglichkeit der Donnerstagsjagd eingeführt. Gemäss Art. 10 Abs. 3 der Jagdverordnung vom 26. Februar 2003 (JaV; BSG 922.111) kann die Volkswirtschaftsdirektion jeweils für eine Jagdsaison in Gebieten mit untragbarer Wildschadensituation die Ansitzjagd auf Rehwild an Donnerstagen erlauben.
  • Die Jagdgebiete werden vor Beginn der Jagd auf der Homepage des Jagdinspektorates publiziert (Karte zum Herunterladen und Ausdrucken).
  • Erlaubt ist die Ansitz- und Pirschjagd ohne Einsatz von Jagdhunden. Das gegenseitige Zudrücken ist verboten. Ansonsten gelten die allgemeinen Jagdvorschriften.

Jagdgebiete für die Donnerstagsjagd:
 
Für allfällige Fragen steht Ihnen der zuständige Wildhüter zur Verfügung.
Lebensmittelrechtliche Vorgaben für Jagdwild ab 2018
Bei der Abgabe von Jagdwild an Dritte (Privat, Metzgerei, Restaurant usw.) müssen Jägerinnen und Jäger die lebensmittelrechtlichen Vorschriften beachten. Das Vorgehen regelt das Merkblatt des Veterinärdienstes. Dazu gehört ebenfalls der Wildbegleitschein.
(Quelle: Homepage LANAT)
Neue Patentgebühren
Durch Regierungsbeschluss wurden im Gesetz über Jagd- und Wildtierschutz (JWG) vom 06.12.2017 die Patengebühren angepasst. Das Jagen wird teurer!
Anleitung zur Standortabfrage
Auf der Jagdkarte des Kantons Bern kann mittels Smartphone der Standort ermittelt werden. Die Anleitung dazu findet Ihr hier.
Standblatt und Merkblatt zum Treffsicherheitsnachweis
Seit dem 03.03.2017 kann das Standblatt für den obligatorischen Treffsicherheitsnachweis auf den Webseiten des Berner Jägerverbands und des Jagdinspektorats heruntergeladen werden. Weiter wurde ein Merkblatt verfasst, das ebenfalls zur Verfügung steht. Beide Dokumente sind nun auch auf unserer Seite bereitgestellt.
Wer sich direkt beim Berner Jägerverband bedienen will, geht über diesen Link: http://www.bernerjagd.ch/schiessen.html.

Stacks Image 330022

Merkblatt Treffsicherheitsnachweis

Stacks Image 330024

Standblatt Treffsicherheitsnachweis